Turnier 2012
Waldbronn u Chess960 u Sparkasse KA10

Liebe Schachfreunde aus Nah und Fern,
aufgrund der Corona-Krise mussten wir den bisherigen Termin (5.7.) leider absagen.
Wir hoffen das Turnier im späteren Jahr durchführen zu können.
Wir halten sie auf dem Laufenden.

Herzliche Grüße vom Schachclub Waldbronn und bleibt alle gesund!

8. Offene Deutsche Meisterschaft im Chess960 Schnellschach
im Rahmen des
13. Waldbronner Chess960 Open
um den Großen Preis der
Sparkasse Karlsruhe

Top Preisgeld
2100 Euro

Sonntag
??. ?? 2020

Top
Ratingpreise
Schirmherr ist Bürgermeister Franz Masino
Gemeinde Waldbronn
mit Mannschaftswertung und Sonderpreisen!
  • Schachspielen vom allerersten Zug an ohne Eröffnungstheorien
  • Begründet durch den legendären Schachweltmeister „Bobby“ Fischer
  • Erprobt und geschätzt von internationalen Großmeistern
  • Probieren Sie es aus!  –  Gerade auch für DWZ unter 2000 geeignet

Details:

Spielort 76337 Waldbronn bei Karlsruhe: Kurhaus am Kurpark,
Ecke Pforzheimer-/Etzenroter-Str. (ca. 200m vom  "Kulturtreff" entfernt)
Navi: Etzenroter Straße 2
Veranstalter Schachclub Waldbronn e.V.
Termin Sonntag ??.??.2020  Anmeldung bis 9:15 Uhr möglich.  Voranmeldung erwünscht per Mail oder Überweisung s.u.
   (durch Ihre Voranmeldung wird Ihr Platz bis 9:15 Uhr für sie reserviert.)
Turnierstart Das Turnier startet sobald wie möglich nach 9:15 Uhr - daher Anwesenheitspflicht ab spätestens 9:15 Uhr auch bei Voranmeldung!  Nach 9:15 Uhr verfällt ihr reservierter Platz (und wird evtl. an Nachrücker vergeben falls die maximale Teilnehmerzahl erreicht wird).
Modus 7 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 20 min+5 Sekunden / Zug
ca. 45 Minuten Mittagspause, Siegerehrung gegen 17:30 Uhr
Teilnehmer Maximal 110 Teilnehmer, lassen sie sich vormerken!
Startgeld bei Überweisung: 20 Euro, Jugendliche bis 18 Jahre und FM: 10 Euro ,  GM und IM startgeldfrei  /  bei Barzahlung am Turniertag: plus 5 Euro
Konto-
Verbindung
Schachclub Waldbronn, Sparkasse Karlsruhe
IBAN: DE30 6605 0101 0001 0251 13  BIC KARSDE66XXX
Verwendungszeck: "DSEM960", Name, Geburtsdatum, Verein und DWZ / IPS / ELO  ! gilt auch als Anmeldung !
Preise

Garantierte Hauptpreise: 500 / 300 / 200 / 100 / 50 Euro
Preise Mannschaftswertung (3) 100 / 60 / 40 Euro je Mannschaft
    Der Sieger und das Siegerteam erhalten einen Wanderpokal
    und den Titel des Deutschen Meisters im Chess960 Schnellschach.
Ratingpreise: 3 Gruppen nach TWZ (1) / je Gruppe: 100 / 60 / 40 Euro
    Gruppen: bis 1600 / 1601-1900 / 1901-2200  ( keine Doppelpreise (2) )
Sonderpreise: je 50 Euro für die beste Frau / Senior / Jugendlichen (ab 5 Teilnehmern)(4)
Details zur TWZ (1) und Preisvergabe (2) (3) (4) siehe Ausschreibung!

Anmeldung per Überweisung (siehe oben) oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Angaben:  Name, Geburtsdatum, Verein und DWZ / IPS / ELO
Verpflegung Preisgünstiges Angebot an Getränken und kleinen Snacks sowie Kaffee und Kuchen
Regeln Chess960-Regeln   /   Das Turnier wird IPS ausgewertet! (die DWZ bleibt erhalten)
Stellungen Die Stellungen werden unmittelbar vor der Partie ausgelost.
Es werden 7 unterschiedliche Stellungen gespielt

(1) Die Turnierwertungszahl (TWZ) wird wie folgt festgelegt:
- hat der Spieler eine IPS, wird diese als TWZ eingetragen,
- sonst wird die DWZ Zahl als TWZ eingetragen,
- hat der Spieler keine IPS und keine DWZ wird seine ELO Zahl eingetragen
- bei Spielern ohne IPS, DWZ und ELO wird die TWZ Zahl vom Turnierleiter abgeschätzt
- bei starker Abweichung der IPS/DWZ/ELO Zahlen (z.B. bei veralteter IPS) kann der Schiedsrichter auch eine andere Zahl als TWZ festlegen

(2) Gewinner ist der Spieler mit den meisten Punkten, etc.
- pro Sieg gibt es einen Punkt, bei Remis ½ Punkt
- bei Punktegleichheit gilt als Feinwertung die Buchholzwertung
- sind Punkte und 1. Buchholzwertung gleich, erfolgt eine Teilung der Preise
Details zur Preisausschüttung:
• Doppelpreis einer Person: (Haupt + Ratingpreis) der höhere Preis wird ausbezahlt, der niedrigere geht an den nächsten in der entsprechenden Gruppe (aufrücken!)
• Die Mannschaftswertung und Preisvergabe hierfür erfolgt unabhängig von den Haupt- und Ratingpreisen
• Ratingpreise: je Ratinggruppe: ab vier Teilnehmern drei Preise (100/60/40) / bei drei Teilnehmern zwei Preise (100/60) / bei zwei Teilnehmern ein Preis (100) /
bei nur einem Teilnehmer in einer Gruppe keine Preise → der Teilnehmer wird dann zur nächst höheren Ratinggruppe gezählt!

(3) Mannschaftswertung:
Nehmen 4 oder mehr Spieler eines Vereins am Turnier teil, können sie an der Mannschaftswertung teilnehmen.
Diese wird wie folgt ausgewertet:
• Am Ende des Turniers werden die Punkte der besten 4 Spieler addiert.
• Die Mannschaft mit den meisten Punkten ist Sieger; die nächste belegt Platz 2, usw.
• Bei Punktegleichheit zweier Mannschaften entscheidet zuerst die Summe der Brettpunkte, dann die Summe der Buchholzwertung
• Sind Mannschafts-Brettpunkte und die Mannschafts-Buchholzwertung gleich, erfolgt eine Teilung der Preise (bzw. des Preises)
• Ab vier teilnehmenden Mannschaften werden alle drei Preise (100/60/40) ausgezahlt / bei nur drei teilnehmenden Mannschaften zwei Preise (100/60) / bei zwei teilnehmenden Mannschaften nur ein Preis (100) / nimmt nur eine Mannschaft am Turnier teil entfällt die Mannschaftswertung und die Preisvergabe hierfür ersatzlos
• "Mischmannschaften" mit Spielern aus unterschiedlichen Vereinen sind nicht zugelassen
• Mannschaften mit weniger als 4 zum Turnier gemeldeten Spielern sind ebenfalls nicht zugelassen

(4) Sonderpreise:
• An die beste Frau, den besten Senior (bis Jahrgang 1960), den besten Jugendlichen (bis 18 Jahre am Turniertag) wird ein Sonderpreis von 50 Euro ausgezahlt, jedoch nur wenn in der jeweiligen Gruppe mindestens 5 Teilnehmer starten
• Bei Erhalt des Sonderpreises und eines Haupt- oder Ratingpreises wir nur der höhere Preis ausbezahlt: der niedrigere geht an den nächsten in der entsprechenden Gruppe (aufrücken!)

 Top
   Preisgeld  

Das Schachevent des Jahres:
Waldbronn u Chess960 u Sparkasse KA10

mit Mannschaftswertung und Sonderpreisen
13 Jahre
   Chess960 Open  
Waldbronn

Die 8. offene Deutsche Meisterschaft im Chess960 Schnellschach
im Rahmen des 13. Waldbronner Chess 960 Open
um den Großen Preis der Sparkasse Karlsruhe
2100 Euro Preisgeld        Top Ratingpreise
findet am Sonntag den 5. Juli 2020 in Waldbronn statt!

Die Ausschreibung finden sie HIER!

Have Fun - Play Chess 960

chess960-stellungen-2009

Bericht aus der BBN vom 12.06.18 sowie aus dem Amtsblatt Waldbronn (Titelbericht) vom 14.06.18
- von Helmut Zahnleiter

Zwei Großmeister an den Brettern

Schachclub Waldbronn richtet zwölfte "Chess960 Open" im Kurhaus aus
Bei den Chess960 Open ging es im Kurhaus um die deutsche Meisterschaft

Waldbronn (Za).

phoca thumb l 180610 175016 hz Turniersaal
Auf großes Interesse stießen die einzelnen Partien auch bei den Besuchern. Die Züge der Spitzenpartien wurden live auf eine Leinwand übertragen.
Die "Zwölfte Waldbronner Chess960 Open" unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Franz Masino waren zum fünften Mal auch als Deutsche Meisterschaft im Chess960 Schnellschach ausgeschrieben.
80 Aktive aus fast der gesamten Bundesrepublik verzeichnete am Ende die Meldeliste des veranstaltenden Schachclubs Waldbronn, wie Vorsitzender Thomas Kapfer zufrieden feststellte. Gespielt wurde im Saal des Kurhauses nicht nur um Sieg oder Platz, sondern auch um den großen Preis der Sparkasse Karlsruhe. Über den ordnungsgemäßen Ablauf des Turniers wachte Schiedsrichter Michael Rütten. 
180610 190516 hz Sieger
Siegerehrung zur Deutschen Meisterschaft, gleichzeitig um den Pokal der Sparkasse Karlsruhe mit (von links):
Nicholas Jany (Sparkasse), Bürgermeisterstellvertreter Joachim Lauterbach | Sieger: 1. Klaus Bischoff, 2. Mark Kvetny, 3. Vincent Keymer, 4. Maximilian Ruff, 5. Jonas Rosner  | Thomas Kapfer, Clemens Linowski (beide Schachclub Waldbronn)
180610 102604 hz Spiel Das Teilnehmerfeld war qualitativ gut besetzt, wie Thomas Kapfer und Stellvertreter Clemens Linowski erläuterten. Mit Klaus Bischoff von den ChessTigers Bad Soden und Vlastimil Hort aus Oberhausen saßen zwei Großmeister an den Brettern. Ergänzt wurden diese höchsten Schachtitel im Teilnehmerfeld noch durch fünf Internationale Meister. Hier ragte der erst 14-jährige Vincent Keymer von den ChessTigers heraus, der in diesem Jahr die Grenke Open in Karlsruhe gegen starke Konkurrenz gewann. Weitere Internationale Meister waren -in der Reihenfolge ihrer Wertungspunkte- Mark Kvetny (Stuttgart), Jonas Rosner (Ettlingen), Oswald Gschnitzer (Walldorf), Maximilian Meinhard (Mannheim). Außerdem waren noch neun Fidemeister und fünf Damen am Start. Jüngster im Feld war der neunjährige Linus Koll aus Karlsruhe.
An 40 Brettern wurde beim Schachturnier im Chess960 Schnellschach um die Deutsche Meisterschaft gekämpft, vorne rechts der spätere Sieger Klaus Bischoff.
Bei den Mannschaften siegten die ChessTigers aus Bad Soden mit Klaus Bischoff, Vincent Keymer, Michael Schimmer und Bennet Hagner.
Beste Dame war Isabel Steimbach von der Uni Mannheim, als bester Senior beendete Hans-Joachim Vatter aus Emmendingen das Turnier, bester Jugendlicher war Vincent Keymer.
Ausgespielt wurde auch die Deutsche Meisterschaft im Chess960. Meister wurde Klaus Bischoff (ChessTigers), vor Mark Kvetny (Stuttgart), Vincent Keymer (ChessTigers), Maximilian Ruff (Sasbach) und Jonas Rosner (Ettlingen).
180610 102506 hz Organisation
Organisator Clemens Linowski (links) und Schiedsrichter Michael Rütten wachten darüber, dass alles ordnungsgemäß vonstatten ging.

Über den Schachclub Waldbronn

Waldhorn lr In den Wettkampfpausen war auch Einiges über die Geschichte des Schachclub Waldbronn zu erfahren. Gegründet 1968 von zehn Schachfreunden als "Schachclub Busenbach" firmiert er seit 1974 als Schachclub Waldbronn. Gründungsvorsitzender war Alfred Köhli, dem 1970 Andreas Bauernfreund folgte. Erstes Vereinslokal war das "Waldhorn" beim Bahnhof Busenbach, erinnert sich der über 80-jährige Bruno Obert, einziges noch aktives Gründungsmitglied. Er spielt bis heute in der Verbandsrunde und nimmt zu den Spielen wie zu den regelmäßigen Schachabenden freitags den Weg von Waldprechtsweier auf sich. Auch Jugendarbeit wird beim Schachclub Waldbronn betrieben. 12 Jugendliche betreut derzeit Jugendleiter Werner Apelt freitags ab 18 Uhr im kleinen Haus beim Kulturtreff. Ehe aber der Schachclub bei der Volkshochschule Unterschlupf fand, spielte er im ehemaligen Restaurant "Reichenbacher Hof" und im Haus des Kurgastes.
Mit drei Mannschaften nimmt der Schachclub Waldbronn am Verbandsspielbetrieb in der Landesliga Nord, sowie der Kreisklasse A und D teil. Die Heimspiele finden in der Regel im Mia-Leinberger-Zimmer im Kulturtreff statt. Auch beim Kurparkfest bringt sich der Schachclub ein und betreut die Freiluftschachanlage im Kurpark.
Ein Höhepunkt war auch der 40. Geburtstag vor 10 Jahren, als der mehrfache Schachweltmeister Anatoli Karpow im Kurhaus simultan an 40 Brettern spielte, 36 Partien gewann und vier unentschieden gewertet wurden. (Bericht HIER)
 Das ehemalige Gasthaus "Waldhorn" beim Bahnhof Busenbach war das erste Vereinslokal des Schachclubs
50 Jahre Schachclub Waldbronn 1968 - 2018

 Top
   Preisgeld  

Das Schachevent des Jahres:
Waldbronn u Chess960 u Sparkasse KA10

mit Mannschaftswertung und Sonderpreisen
12 Jahre
   Chess960 Open  
Waldbronn

Die 6. offene Deutsche Meisterschaft im Chess960 Schnellschach
im Rahmen des 12. Waldbronner Chess 960 Open
um den Großen Preis der Sparkasse Karlsruhe
2100 Euro Preisgeld        Top Ratingpreise
fand am Sonntag den 10. Juni 2018 in Waldbronn statt!

Der Schachclub dankt  ♦ den Sponsoren, ♦ allen Helfern und Beteiligten
♦ allen Schachspielern, Zuschauern und Gästen

Hier finden sie

ALLE ERGEBNISSE    PARTIEN    BILDER    DIE AUSSCHREIBUNG    PRESSEBERICHT

Have Fun - Play Chess 960

chess960-stellungen-2009

Startstellungen der 6. Deutschen Meisterschaft im Chess960 Schnellschach 2018

zugleich 12. Waldbronner Chess960 Open 2018

Runde Startstellung a b c d e f g h
1 178 Springer Dame Läufer Turm Springer König Turm Läufer
2 875 Springer Turm Springer König Läufer Läufer Dame Turm
3 267 Turm Dame König Turm Läufer Läufer Springer Springer
4 762 Springer Turm Läufer König Turm Springer Dame Läufer
5 611 Turm König Springer Läufer Läufer Dame Springer Turm
6 887 Dame Turm König Springer Läufer Läufer Springer Turm
7 132 Läufer Turm König Läufer Springer Turm Dame Springer

HIER finden sie alle Turnier Ergebnisse

HIER finden sie die Partien der ersten fünf Bretter

50 Jahre Schachclub Waldbronn 1968 - 2018
Waldbronn u Chess960 u Sparkasse KA10
6. Offene Deutsche Meisterschaft im Chess960 Schnellschach
im Rahmen des
12. Waldbronner Chess960 Open
um den Großen Preis der
Sparkasse Karlsruhe

Top Preisgeld
2100 Euro

Sonntag
10. Juni 2018

Top
Ratingpreise
Schirmherr ist Bürgermeister Franz Masino
Gemeinde Waldbronn
• dieses Jahr mit Mannschaftswertung und Sonderpreisen!
  • Schachspielen vom allerersten Zug an ohne Eröffnungstheorien
  • Begründet durch den legendären Schachweltmeister „Bobby“ Fischer
  • Erprobt und geschätzt von internationalen Großmeistern
  • Probieren Sie es aus!  –  Gerade auch für DWZ unter 2000 geeignet

Details:

Spielort 76337 Waldbronn bei Karlsruhe: Kurhaus am Kurpark,
Ecke Pforzheimer-/Etzenroter-Str. (ca. 200m vom  "Kulturtreff" entfernt)
Veranstalter Schachclub Waldbronn e.V.
Termin Sonntag 10.06.2018   Anmeldung bis 9:15 Uhr.  Voranmeldung erwünscht per Mail s.u.
   (durch Ihre Voranmeldung wird Ihr Platz bis 9:15 Uhr für sie reserviert.)
Turnierstart Das Turnier startet sobald wie möglich nach 9:15 Uhr - daher Anwesenheitspflicht ab spätestens 9:15 Uhr auch bei Voranmeldung!  Nach 9:15 Uhr verfällt ihr reservierter Platz (und wird evtl. an Nachrücker vergeben falls die maximale Teilnehmerzahl erreicht wird).
Modus 7 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 20 min+5 Sekunden / Zug
ca. 45 Minuten Mittagspause, Siegerehrung gegen 17:30 Uhr
Teilnehmer Maximal 100 Teilnehmer, lassen sie sich vormerken!
Startgeld 20 Euro,  Jugendliche bis 18 Jahre und FM: 10 Euro,  GM und IM frei
Preise

Garantierte Hauptpreise: 500 / 300 / 200 / 100 / 50 Euro
Preise Mannschaftswertung (3) 100 / 60 / 40 Euro je Mannschaft
   Der Sieger und das Siegerteam erhalten einen Wanderpokal
   und den Titel des Deutschen Meisters im Chess960 Schnellschach.
Ratingpreise: 3 Gruppen nach TWZ (1) / je Gruppe: 100 / 60 / 40 Euro
   Gruppen: bis 1600 / 1601-1900 / 1901-2200  ( keine Doppelpreise (2) )
Sonderpreise: je 50 Euro für die beste Frau / Senior / Jugendlichen (ab 5 Teilnehmern)(4)
Details zur TWZ (1) und Preisvergabe (2) (3) (4) siehe Ausschreibung!

Anmeldung per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Angaben:  Name, Geburtsdatum, Verein und DWZ / IPS /ELO
Verpflegung Preisgünstiges Angebot an Getränken und kleinen Snacks
sowie Kaffee und Kuchen
Regeln Chess960-Regeln   /   Das Turnier wird IPS ausgewertet!
Stellungen Die Stellungen werden unmittelbar vor der Partie ausgelost.
Es werden 7 unterschiedliche Stellungen gespielt
50 Jahre Schachclub Waldbronn 1968 - 2018

(1) Die Turnierwertungszahl (TWZ) wird wie folgt festgelegt:
- hat der Spieler eine IPS, wird diese als TWZ eingetragen,
- sonst wird die DWZ Zahl als TWZ eingetragen,
- hat der Spieler keine IPS und keine DWZ wird seine ELO Zahl eingetragen
- bei Spielern ohne IPS, DWZ und ELO wird die TWZ Zahl vom Turnierleiter abgeschätzt
- bei starker Abweichung der IPS/DWZ/ELO Zahlen (z.B. bei veralteter IPS) kann der Schiedsrichter auch eine andere Zahl als TWZ festlegen

(2) Gewinner ist der Spieler mit den meisten Punkten, etc.
- pro Sieg gibt es einen Punkt, bei Remis ½ Punkt
- bei Punktegleichheit gilt als Feinwertung die Buchholzwertung
- sind Punkte und 1. Buchholzwertung gleich, erfolgt eine Teilung der Preise
Details zur Preisausschüttung:
• Doppelpreis einer Person: (Haupt + Ratingpreis) der höhere Preis wird ausbezahlt, der niedrigere geht an den nächsten in der entsprechenden Gruppe (aufrücken!)
• Die Mannschaftswertung und Preisvergabe hierfür erfolgt unabhängig von den Haupt- und Ratingpreisen
• Ratingpreise: je Ratinggruppe: ab vier Teilnehmern drei Preise (100/60/40) / bei drei Teilnehmern zwei Preise (100/60) / bei zwei Teilnehmern ein Preis (100) /
bei nur einem Teilnehmer in einer Gruppe keine Preise → der Teilnehmer wird dann zur nächst höheren Ratinggruppe gezählt!

(3) Mannschaftswertung:
Nehmen 4 oder mehr Spieler eines Vereins am Turnier teil, können sie an der Mannschaftswertung teilnehmen.
Diese wird wie folgt ausgewertet:
• Am Ende des Turniers werden die Punkte der besten 4 Spieler addiert.
• Die Mannschaft mit den meisten Punkten ist Sieger; die nächste belegt Platz 2, usw.
• Bei Punktegleichheit zweier Mannschaften entscheidet zuerst die Summe der Brettpunkte, dann die Summe der Buchholzwertung
• Sind Mannschafts-Brettpunkte und die Mannschafts-Buchholzwertung gleich, erfolgt eine Teilung der Preise (bzw. des Preises)
• Ab vier teilnehmenden Mannschaften werden alle drei Preise (100/60/40) ausgezahlt / bei nur drei teilnehmenden Mannschaften zwei Preise (100/60) / bei zwei teilnehmenden Mannschaften nur ein Preis (100) / nimmt nur eine Mannschaft am Turnier teil entfällt die Mannschaftswertung und die Preisvergabe hierfür ersatzlos
• "Mischmannschaften" mit Spielern aus unterschiedlichen Vereinen sind nicht zugelassen
• Mannschaften mit weniger als 4 zum Turnier gemeldeten Spielern sind ebenfalls nicht zugelassen

(4) Sonderpreise:
• An die beste Frau, den besten Senior (Jahrgang 1958 oder älter), den besten Jugendlichen (bis 18 Jahre am Turniertag) wird ein Sonderpreis von 50 Euro ausgezahlt, jedoch nur wenn in der jeweiligen Gruppe mindestens 5 Teilnehmer starten
• Bei Erhalt des Sonderpreises und eines Haupt- oder Ratingpreises wir nur der höhere Preis ausbezahlt: der niedrigere geht an den nächsten in der entsprechenden Gruppe (aufrücken!)

50 Jahre Schachclub Waldbronn 1968 - 2018

 Top
   Preisgeld  

Das Schachevent des Jahres:
Waldbronn u Chess960 u Sparkasse KA10

mit Mannschaftswertung und Sonderpreisen
12 Jahre
   Chess960 Open  
Waldbronn

Die 6. offene Deutsche Meisterschaft im Chess960 Schnellschach
im Rahmen des 12. Waldbronner Chess 960 Open
um den Großen Preis der Sparkasse Karlsruhe
2100 Euro Preisgeld        Top Ratingpreise
findet am Sonntag den 10. Juni 2018 in Waldbronn statt!

Die Ausschreibung finden sie HIER!

HIER finden sie die Turnier Ergebnisseite

Have Fun - Play Chess 960

chess960-stellungen-2009

Detailierte Ergebnisse auch auf unserer Turnier-Ergebnis-Seite - hier klicken.

Endergebnis: 4. Deutsche Meisterschaft im Chess960 Schnellschach 2016

zugleich 11. Waldbronner Chess960 Open 2016

Mannschaftswertung:

Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 7. Runde 
RangPreisMannschaftTWZSRVPunkteBuchhSpieler (Punkte|Rang) 
1. 1. Chess Tigers 2010 19 4 5 21   120½ Jussupow,Artur (6.5|1) Reschke,Stefan (5|11) Körnlein,Daniel (5|12) Metz,Hartmut (4.5|18)
2. 2. SC Waldbronn 1774 14 3 11 15½   102 Kapfer,Thomas (5|14) Prautzsch,Simon (4|26) Herrmann,Adrian (3.5|44) Margaryants,Sergey (3|51)
3. 3. SF Neureut 1753 14 2 12 15   100½ Feger,Andreas (4|22) Zimmer,Rolf (4|31) Arzer,Waldemar (4|35) Wäsch,Timo (3|55)
4.   OSG Baden-Baden 1845 15 0 13 15   99  
5.   SK Ettlingen 1814 14 2 12 15   98½  
6.   SU Ebersberg-Grafing 1915 12 6 10 15   96½  
7.   Karlsruher SF 1647 12 4 12 14   102  
8.   SC Pforzheim 1690 13 2 13 14   89½  
9.   SC Ostfildern 1975 13 1 14 13½   100  

Einzelwertung:

Fortschrittstabelle:  Stand nach der 7. Runde   (nach Rangliste)
RangPreisTeilnehmerTitelTWZAttr.Verein/Ort1234567PunkteBuchh
1. 1. Jussupow,Artur GM 2679   Chess Tigers 46w1 19s1 8w1 2s1 6w1 4s½ 9w1 34  
2. 2. Rosner,Jonas FM 2335   SK Ettlingen 68s1 32w1 12s1 1w0 22s1 21w1 10s1 6 30½  
3. 3. Schnepp,Gunnar FM 2301   SK Lauffen 67s1 20w1 34s1 6w0 12s1 13w1 7s1 6 30  
4. 4. Gurevich,Vladimir GM 2643   SV Hofheim 51s1 22w1 10s1 11w1 7s½ 1w½ 8s½ 33½  
5. 1. (R1) Fichter,Fabian   2005 A SG Schramberg-Lauterbach 49s½ 37w1 14s0 27w1 55s1 42w1 21s1 26½  
6. 5.(½) Zaitsev,Mikhail IM 2531   SG Bochum 41w1 33s1 50w1 3s1 1s0 7w½ 11s½ 5 33  
6. 5.(½) Spirin,Oleg IM 2395   SC Untergrombach 64w1 31s1 16w1 15s1 4w½ 6s½ 3w0 5 33  
8.   Günthner,Oliver FM 2223   SC Pforzheim 69s1 13w1 1s0 32w1 26s1 11w½ 4w½ 5 32  
9.   Gheng,Josef FM 2403   SC Erdmannhausen 42s1 52w1 21s0 18w1 17s1 20w1 1s0 5 30½  
10.   Becker,Dirk   2227   OSG Baden-Baden 57w1 43s1 4w0 52s1 19w1 23s1 2w0 5 29½  
11.   Reschke,Stefan IM 2302   Chess Tigers 66w1 40s1 24w1 4s0 25w1 8s½ 6w½ 5 29½  
12. 2. (R1) Körnlein,Daniel   2106 A Chess Tigers 48w1 44s1 2w0 53s1 3w0 46s1 23w1 5 28½  
12. 2. (R1) Muckle,Julius   1955 A SK Ludwigshafen 76w1 8s0 70w1 16s1 18w1 3s0 33w1 5 28½  
14.   Kapfer,Thomas   2168 A SC Waldbronn 56w1 24s0 5w1 36s1 23w0 40s1 29w1 5 28  
15.   Vatter,Hans-Joachim FM 2233   SC Untergrombach 47s1 26w1 28s1 7w0 20s0 41w1 22s1 5 27½  
16.   Hirn,Oskar FM 2126 A SC Noris-Tarrasch Nürnberg 38s1 79w1 7s0 13w0 68s1 26w1 25s1 5 25  
17.   Blanco Villalba,José Francisco   2139 A Alhaurín Olduwain (ESP) 72w1 25s0 46w1 43s1 9w0 53s1 20w1 5 24½  
18.   Metz,Hartmut FM 2267   Chess Tigers 30w1 36s1 25w½ 9s0 13s0 55w1 42s1 28½  
18.   Pfatteicher,Lukas   2098 A Karlsruher SF 58s1 1w0 67s1 34w1 10s0 30w½ 27s1 28½  
20.   Häußler,Daniel   2002 A SC Ostfildern 45w1 3s0 61w1 35s1 15w1 9s0 17s0 4 31½  
21.   Reinhardt,Bernd   2191 A BG Buchen 54w1 53s1 9w1 25s0 31w1 2s0 5w0 4 30½  
22.   Feger,Andreas   2085 A SF Neureut 65w1 4s0 41w1 24s1 2w0 48s1 15w0 4 29½  
23. 1. (R2) Klass,Georg   1750 B vereinslos 24w0 72s1 39w1 29w1 14s1 10w0 12s0 4 29  
24.   Fromme,Simon   1917 A SK Ettlingen 23s1 14w1 11s0 22w0 28s½ 63w1 30s½ 4 28½  
24. 2. (R2) Schmitt,Hans Walter   1896 B Chess Tigers 80s1 17w1 18s½ 21w1 11s0 33s½ 16w0 4 28½  
26.   Feiler,Jürgen   1957 A OSG Baden-Baden 62w1 15s0 44w1 50s1 8w0 16s0 48w1 4 27½  
26. 3. (R2) Prautzsch,Simon   1754 B SC Waldbronn 35w0 75s1 40w1 5s0 36w1 31s1 19w0 4 27½  
28.   Muckle,Richard   1627 B SK Ludwigshafen 29s1 63w1 15w0 31s0 24w½ 43s1 39w½ 4 27  
29.   Reck,Moritz   2072 A TSV Schönaich 28w0 48s1 30w1 23s0 57w1 54s1 14s0 4 26  
30.   Wiesner,Frank   1794 B SV Dicker Turm Esslingen 18s0 59w1 29s0 60w1 52w1 19s½ 24w½ 4 26  
31.   Zimmer,Rolf   2063 A SF Neureut 60s1 7w0 69s1 28w1 21s0 27w0 51w1 4 25  
31.   Brendel,Bergit WFM 2005 A Chess Tigers 70w1 2s0 56w1 8s0 54w0 61w1 57s1 4 25  
33.   Zenker,Ulrich FM 2085 A SU Ebersberg-Grafing 71s1 6w0 47s1 55w½ 51s1 25w½ 13s0 4 25  
34.   Weber,Samuel   1928 A SC Flörsheim 75w1 35s1 3w0 19s0 48w0 72s1 58w1 4 24½  
35.   Jaeschke,Armin   2181 A SC Ostfildern 27s1 34w0 49s1 20w0 41s0 69w1 46s1 4 23½  
35.   Arzer,Waldemar   1975 A SF Neureut 73s1 18w0 60s1 14w0 27s0 71w1 54s1 4 23½  
37.   Maedler,Thomas   2096 A SC Neckarsulm 44w0 5s0 45w½ 65s1 64w1 51s½ 47w1 4 23½  
38.   Becker,Reinhold   1708 B OSG Baden-Baden 16w0 46s0 76w1 40s0 62w1 50s1 53w1 4 22½  
39.   Schweiger,Georg CM 2072 A SU Ebersberg-Grafing 63s½ 49w0 23s0 74w1 45s1 56w1 28s½ 4 22  
40.   Kramer,Melik Kurt   2024 A SU Ebersberg-Grafing 59s1 11w0 27s0 38w1 47s1 14w0 41s½ 27½  
41.   Chernykh,Arkady   1830 B Karlsruher SF 6s0 58w1 22s0 71w1 35w1 15s0 40w½ 26½  
42.   Bendrich,Thorsten   1821 B SC Bretten 9w0 74s½ 65w1 49s1 50w1 5s0 18w0 25½  
43.   Diaz,Eduardo   1957 A SC Ostfildern 78s1 10w0 73s1 17w0 56s½ 28w0 63s1 23  
44.   Botos,Arpad   1688 B SU Ebersberg-Grafing 37s1 12w0 26s0 47w0 80s1 67w1 55s½ 22  
44. 1. (R3) Herrmann,Adrian   1491 C SC Waldbronn 20s0 67w0 37s½ 59w1 39w0 66s1 65w1 22  
46.   Barikzai,Mohammed Daud   1836 B SC Bretten 1s0 38w1 17s0 58w1 70s1 12w0 35w0 3 29½  
47.   Weber,Andreas   1791 B SC Flörsheim 15w0 62s1 33w0 44s1 40w0 70w1 37s0 3 25  
47.   Behrndt,Helmut   1706 B SU Ebersberg-Grafing 12s0 29w0 77s1 67w1 34s1 22w0 26s0 3 25  
49. 2. (R3) Koll,Linus   1550 C Karlsruher SF 5w½ 39s1 35w0 42w0 63s0 64s1 56w½ 3 25  
50.   Hoffmann,Achim Gunter   2141 A vereinslos 61s1 55w1 6s0 26w0 42s0 38w0 71s1 3 24½  
51.   Margaryants,Sergey   1836 B SC Waldbronn 4w0 65s½ 74w1 64s1 33w0 37w½ 31s0 3 24½  
52.   Osmanovic,Faruk   2033 A SK Ettlingen 74w1 9s0 54w1 10w0 30s0 57s0 72w1 3 24  
52.   Lares,Harald   1949 A SC Pirmasens 77s1 21w0 79s1 12w0 61s1 17w0 38s0 3 24  
54.   Schimmer,Michael   1756 B Chess Tigers 21s0 78w1 52s0 73w1 32s1 29w0 36w0 3 22½  
55.   Wäsch,Timo   1916 A SF Neureut 81w1 50s0 80w1 33s½ 5w0 18s0 44w½ 3 22½  
55.   Herrmann,Matthias   1754 B SC Waldbronn 14s0 77w1 32s0 80w1 43w½ 39s0 49s½ 3 22½  
57.   Shahisavandi,Abdollah   1759 B Karlsruher SF 10s0 73w0 59s1 81w1 29s0 52w1 32w0 3 22  
58.   Koll,Lukas   1700 B Karlsruher SF 19w0 41s0 75/+ 46s0 78w1 68w1 34s0 3 20½  
59. 3. (R3) Wernert,Alfred   1578 C SC Pforzheim 40w0 30s0 57w0 45s0 76w1 75s1 67s1 3 20  
60.   Schneider,Waldemar   1584 C SC Pforzheim 31w0 66s1 36w0 30s0 67s0 81w1 68s1 3 19½  
61.   Deppe,Leo   1724 B Chess Tigers 50w0 81s1 20s0 79w1 53w0 32s0 73w1 3 18  
61.   Hulin,Egmar   1470 C SC Pforzheim 26s0 47w0 68s0 77w1 38s0 79w1 69s1 3 18  
63.   Collet,Martin   1633 B Turm Kandel 39w½ 28s0 64w0 66s1 49w1 24s0 43w0 23½  
64.   Schnepel,Thomas   1814 B SC Pforzheim 7s0 71w½ 63s1 51w0 37s0 49w0 70s1 21½  
65.   Apelt,Werner   1638 B SC Waldbronn 22s0 51w½ 42s0 37w0 79s1 77w1 45s0 21  
66.   Niedermaier,Helmut   1804 B SC Bretten 11s0 60w0 71s½ 63w0 74s1 45w0 78s1 19½  
67.   Haug,Siegmund   1801 B SC Pforzheim 3w0 45s1 19w0 48s0 60w1 44s0 59w0 2 26½  
68.   Korth,Manfred,Dr.   1808 B SC Heideck-Hilpoltstein 2w0 70s0 62w1 72s1 16w0 58s0 60w0 2 24  
69.   Schütz,Uwe   1758 B SC Ostfildern 8w0 76s1 31w0 70s0 73w1 35s0 62w0 2 22  
70.   Heiermann,Klaus   1576 C SF Neureut 32s0 68w1 13s0 69w1 46w0 47s0 64w0 2 21½  
71.   Meisegeier,Thomas   1643 B Chess Tigers 33w0 64s½ 66w½ 41s0 75w1 36s0 50w0 2 21½  
72.   Landkocz,Marek   1718 B Chess Tigers 17s0 23w0 78s1 68w0 81s1 34w0 52s0 2 20½  
73.   Becker,Silke   1489 C OSG Baden-Baden 36w0 57s1 43w0 54s0 69s0 80w1 61s0 2 19½  
74.   Klemens,Peter   1583 C Karlsruher SF 52s0 42w½ 51s0 39s0 66w0 78s½ + 2 17½  
75.   Lehn,Christian   900 C SF Neureut 34s0 27w0 58/- + 71s0 59w0 79s1 2 17  
76.   Shevchenko,Alyona   1009 C Karlsruher SF 13s0 69w0 38s0 78w0 59s0 + 81w1 2 16½  
77.   Varbanova, Joanna   970 C SK Ettlingen 53w0 56s0 48w0 62s0 + 65s0 80w1 2 15½  
78.   Wernert,Peter   1361 C SC Pforzheim 43w0 54s0 72w0 76s1 58s0 74w½ 66w0 18  
79.   Fey,Karl-Heinz   803 C SC Haßloch + 16s0 53w0 61s0 65w0 62s0 75w0 1 18½  
80.   Zhang,Haotian   880 C SF Karlsbad 25w0 + 55s0 56s0 44w0 73s0 77s0 1 17½  
81.   Zhong,Patrick   900 C SF Karlsbad 55s0 61w0 + 57s0 72w0 60s0 76s0 1 16  

Interessant: von den 280 durchzuführenden Spielen (7 sind ja kampflos, da ungerade Anzahl)
gab es 253 Siege, 26 Remis und eine weitere kampflose Partie.
Die "Remis-Quote" lag damit bei 26/279 = 9.3 % und damit deulich niedriger als bei "Standard-Schach" Turnieren dieser Art.

 

3. Waldbronner Chess960 Open

SC Waldbronn 5. Mai. 2007

Rangliste: Stand nach der 7. Runde (TWZ = IPS oder falls keine vorhanden DWZ)
RangTeilnehmerTitelTWZAtVerein/OrtLandSRVPunktePktSuBuchh
1. Zaitsev,Mikhail IM 2489 M Schachgesellsch RUS 6 1 0 6.5 26.5 29.5
2. Gurewitsch,Vladim GM 2461 M SG Bochum 31 UKR 4 3 0 5.5 22.5 32.0
3. Kapfer,Thomas   2114 M SK Durlach GER 4 2 1 5.0 21.5 31.0
4. Franz,Torsten   2156 M SC Waldbronn GER 4 2 1 5.0 20.5 28.5
5. Leibbrand,Udo   2060 M SC Pforzheim 19 GER 4 1 2 4.5 22.0 31.5
6. Zimmer,Rolf   2079 M SC Waldbronn   4 1 2 4.5 19.0 27.0
7. Schnepel,Thomas   1892 M SC Pforzheim 19 GER 4 1 2 4.5 17.0 26.0
8. Steinhart,Karl-He   2164 M Karlsruher SF 1 GER 4 0 3 4.0 17.0 27.0
9. Günthner,Oliver FM 2206 M SK Neuhausen GER 3 2 2 4.0 15.0 27.5
10. Feger,Andreas   2044 M SF Neureut 1953 GER 3 1 3 3.5 15.5 27.5
11. Rosa,Mike   2166 M SC Frankfurt-We GER 3 1 3 3.5 14.0 23.5
12. Schmitt,Hans Walt   2019 M SC Frankfurt-We GER 3 0 4 3.0 14.0 23.5
13. Hepp,Stefan   1445 M SF Karlsbad   3 0 4 3.0 12.0 25.5
14. Rostek,Bettina   1597 W Freier Sportver GER 3 0 4 3.0 12.0 22.5
15. Hagenbrock,Werner   1786 M SC Waldbronn   3 0 4 3.0 11.0 22.0
16. Aßenmacher,Uwe   1619 M SC Waldbronn   2 2 3 3.0 10.0 17.0
17. Kohl,Hartmut   1973 M SC Untergrombac GER 2 2 3 3.0 9.5 22.5
18. Wernert,Alfred   1720 M SC Pforzheim 19   3 0 4 3.0 8.0 16.0
19. Meisegeier,Thomas   1487 M SC Frankfurt-We   1 2 4 2.0 8.5 20.0
20. Dieterle,Horst   1454 M SC Waldbronn   2 0 5 2.0 7.0 21.0
21. Lachnit,Manfred   1613 M SK 1947 Sulzfel GER 1 1 5 1.5 5.5 20.0
22. Pohlke,Daniel   1245 M SC Bad Soden   0 0 7 0.0 0.0 18.0

Fortschrittstabelle: Stand nach der 7. Runde (nach Rangliste)
Nr.TeilnehmerIPSDWZ1234567PunktePktSumBuchh
1. IM Zaitsev,Mikhail 2489 2453 W/1 S/1 W/1 S/1 W/½ S/1 W/1 6.5 26.5 29.5
  Schachgesellschaft     17 10 12 5 2 4 3      
2. GM Gurewitsch,Vladimir 2461 2452 S/1 W/½ S/1 W/1 S/½ W/½ S/1 5.5 22.5 32.0
  SG Bochum 31     7 3 9 11 1 5 8      
3. Kapfer,Thomas 2114 2134 W/1 S/½ W/½ S/1 W/1 S/1 S/0 5.0 21.5 31.0
  SK Durlach     14 2 4 12 6 10 1      
4. Franz,Torsten   2156 S/1 W/½ S/½ W/1 S/1 W/0 S/1 5.0 20.5 28.5
  SC Waldbronn     21 9 3 8 13 1 5      
5. Leibbrand,Udo 2060 2111 W/1 S/1 W/1 W/0 S/1 S/½ W/0 4.5 22.0 31.5
  SC Pforzheim 1906     20 11 6 1 7 2 4      
6. Zimmer,Rolf   2079 S/1 W/1 S/0 W/1 S/0 W/½ S/1 4.5 19.0 27.0
  SC Waldbronn     19 8 5 9 3 7 13      
7. Schnepel,Thomas 1892 1805 W/0 S/1 W/1 S/1 W/0 S/½ W/1 4.5 17.0 26.0
  SC Pforzheim 1906     2 20 16 10 5 6 15      
8. Steinhart,Karl-Hein 2164 2143 W/1 S/0 W/1 S/0 W/1 S/1 W/0 4.0 17.0 27.0
  Karlsruher SF 1853     16 6 15 4 12 14 2      
9. FM Günthner,Oliver 2206 2166 W/1 S/½ W/0 S/0 W/1 S/½ W/1 4.0 15.0 27.5
  SK Neuhausen     15 4 2 6 17 11 14      
10. Feger,Andreas 2044 2058 S/1 W/0 S/1 W/0 S/1 W/0 S/½ 3.5 15.5 27.5
  SF Neureut 1953     13 1 19 7 11 3 17      
11. Rosa,Mike 2166 2058 S/1 W/0 S/1 S/0 W/0 W/½ S/1 3.5 14.0 23.5
  SC Frankfurt-West     18 5 13 2 10 9 22      
12. Schmitt,Hans Walter 2019 1991 W/1 S/1 S/0 W/0 S/0 W/0 S/1 3.0 14.0 23.5
  SC Frankfurt-West     22 17 1 3 8 13 20      
13. Hepp,Stefan   1445 W/0 S/1 W/0 S/1 W/0 S/1 W/0 3.0 12.0 25.5
  SF Karlsbad     10 14 11 15 4 12 6      
14. Rostek,Bettina 1597 1684 S/0 W/0 S/1 W/1 S/1 W/0 S/0 3.0 12.0 22.5
  Freier Sportverein     3 13 21 18 19 8 9      
15. Hagenbrock,Werner 1786 1771 S/0 W/1 S/0 W/0 S/1 W/1 S/0 3.0 11.0 22.0
  SC Waldbronn     9 21 8 13 18 20 7      
16. Aßenmacher,Uwe   1619 S/0 W/1 S/0 W/0 S/½ W/1 S/½ 3.0 10.0 17.0
  SC Waldbronn     8 18 7 20 21 22 19      
17. Kohl,Hartmut 1973 1981 S/0 W/0 S/1 W/½ S/0 W/1 W/½ 3.0 9.5 22.5
  SC Untergrombach 46     1 12 20 19 9 21 10      
18. Wernert,Alfred 1720 1486 W/0 S/0 W/1 S/0 W/0 W/1 S/1 3.0 8.0 16.0
  SC Pforzheim 1906     11 16 22 14 15 19 21      
19. Meisegeier,Thomas 1487 1298 W/0 S/1 W/0 S/½ W/0 S/0 W/½ 2.0 8.5 20.0
  SC Frankfurt-West     6 22 10 17 14 18 16      
20. Dieterle,Horst 1454 1473 S/0 W/0 W/0 S/1 W/1 S/0 W/0 2.0 7.0 21.0
  SC Waldbronn     5 7 17 16 22 15 12      
21. Lachnit,Manfred   1613 W/0 S/0 W/0 S/1 W/½ S/0 W/0 1.5 5.5 20.0
  SK 1947 Sulzfeld     4 15 14 22 16 17 18      
22. Pohlke,Daniel   1245 S/0 W/0 S/0 W/0 S/0 S/0 W/0 0.0 0.0 18.0
  SC Bad Soden     12 19 18 21 20 16 11      

Paarungsliste der 1. Runde
TischTNrTeilnehmerTitePunkte-TNrTeilnehmerTitePunkteErgebnisAt
1 1. Zaitsev,Mikhail IM () - 10. Kohl,Hartmut   () 1 - 0  
2 11. Schnepel,Thomas   () - 2. Gurewitsch,Vladi GM () 0 - 1  
3 3. Günthner,Oliver FM () - 12. Hagenbrock,Werne   () 1 - 0  
4 13. Wernert,Alfred   () - 4. Rosa,Mike   () 0 - 1  
5 5. Steinhart,Karl-H   () - 19. Aßenmacher,Uwe   () 1 - 0  
6 20. Lachnit,Manfred   () - 17. Franz,Torsten   () 0 - 1  
7 6. Kapfer,Thomas   () - 14. Rostek,Bettina   () 1 - 0  
8 15. Meisegeier,Thoma   () - 18. Zimmer,Rolf   () 0 - 1  
9 7. Leibbrand,Udo   () - 16. Dieterle,Horst   () 1 - 0  
10 21. Hepp,Stefan   () - 8. Feger,Andreas   () 0 - 1  
11 9. Schmitt,Hans Wal   () - 22. Pohlke,Daniel   () 1 - 0  
 
Paarungsliste der 2. Runde
TischTNrTeilnehmerTitePunkte-TNrTeilnehmerTitePunkteErgebnisAt
1 8. Feger,Andreas   (1) - 1. Zaitsev,Mikhail IM (1) 0 - 1  
2 2. Gurewitsch,Vladi GM (1) - 6. Kapfer,Thomas   (1) ½ - ½  
3 17. Franz,Torsten   (1) - 3. Günthner,Oliver FM (1) ½ - ½  
4 4. Rosa,Mike   (1) - 7. Leibbrand,Udo   (1) 0 - 1  
5 18. Zimmer,Rolf   (1) - 5. Steinhart,Karl-H   (1) 1 - 0  
6 10. Kohl,Hartmut   (0) - 9. Schmitt,Hans Wal   (1) 0 - 1  
7 16. Dieterle,Horst   (0) - 11. Schnepel,Thomas   (0) 0 - 1  
8 12. Hagenbrock,Werne   (0) - 20. Lachnit,Manfred   (0) 1 - 0  
9 19. Aßenmacher,Uwe   (0) - 13. Wernert,Alfred   (0) 1 - 0  
10 14. Rostek,Bettina   (0) - 21. Hepp,Stefan   (0) 0 - 1  
11 22. Pohlke,Daniel   (0) - 15. Meisegeier,Thoma   (0) 0 - 1  
 
Paarungsliste der 3. Runde
TischTNrTeilnehmerTitePunkte-TNrTeilnehmerTitePunkteErgebnisAt
1 1. Zaitsev,Mikhail IM (2) - 9. Schmitt,Hans Wal   (2) 1 - 0  
2 7. Leibbrand,Udo   (2) - 18. Zimmer,Rolf   (2) 1 - 0  
3 3. Günthner,Oliver FM (1½) - 2. Gurewitsch,Vladi GM (1½) 0 - 1  
4 6. Kapfer,Thomas   (1½) - 17. Franz,Torsten   (1½) ½ - ½  
5 21. Hepp,Stefan   (1) - 4. Rosa,Mike   (1) 0 - 1  
6 5. Steinhart,Karl-H   (1) - 12. Hagenbrock,Werne   (1) 1 - 0  
7 15. Meisegeier,Thoma   (1) - 8. Feger,Andreas   (1) 0 - 1  
8 11. Schnepel,Thomas   (1) - 19. Aßenmacher,Uwe   (1) 1 - 0  
9 16. Dieterle,Horst   (0) - 10. Kohl,Hartmut   (0) 0 - 1  
10 13. Wernert,Alfred   (0) - 22. Pohlke,Daniel   (0) 1 - 0  
11 20. Lachnit,Manfred   (0) - 14. Rostek,Bettina   (0) 0 - 1  
 
Paarungsliste der 4. Runde
TischTNrTeilnehmerTitePunkte-TNrTeilnehmerTitePunkteErgebnisAt
1 7. Leibbrand,Udo   (3) - 1. Zaitsev,Mikhail IM (3) 0 - 1  
2 2. Gurewitsch,Vladi GM (2½) - 4. Rosa,Mike   (2) 1 - 0  
3 17. Franz,Torsten   (2) - 5. Steinhart,Karl-H   (2) 1 - 0  
4 9. Schmitt,Hans Wal   (2) - 6. Kapfer,Thomas   (2) 0 - 1  
5 8. Feger,Andreas   (2) - 11. Schnepel,Thomas   (2) 0 - 1  
6 18. Zimmer,Rolf   (2) - 3. Günthner,Oliver FM (1½) 1 - 0  
7 10. Kohl,Hartmut   (1) - 15. Meisegeier,Thoma   (1) ½ - ½  
8 12. Hagenbrock,Werne   (1) - 21. Hepp,Stefan   (1) 0 - 1  
9 14. Rostek,Bettina   (1) - 13. Wernert,Alfred   (1) 1 - 0  
10 19. Aßenmacher,Uwe   (1) - 16. Dieterle,Horst   (0) 0 - 1  
11 22. Pohlke,Daniel   (0) - 20. Lachnit,Manfred   (0) 0 - 1  
 
Paarungsliste der 5. Runde
TischTNrTeilnehmerTitePunkte-TNrTeilnehmerTitePunkteErgebnisAt
1 1. Zaitsev,Mikhail IM (4) - 2. Gurewitsch,Vladi GM (3½) ½ - ½  
2 6. Kapfer,Thomas   (3) - 18. Zimmer,Rolf   (3) 1 - 0  
3 11. Schnepel,Thomas   (3) - 7. Leibbrand,Udo   (3) 0 - 1  
4 21. Hepp,Stefan   (2) - 17. Franz,Torsten   (3) 0 - 1  
5 4. Rosa,Mike   (2) - 8. Feger,Andreas   (2) 0 - 1  
6 5. Steinhart,Karl-H   (2) - 9. Schmitt,Hans Wal   (2) 1 - 0  
7 15. Meisegeier,Thoma   (1½) - 14. Rostek,Bettina   (2) 0 - 1  
8 3. Günthner,Oliver FM (1½) - 10. Kohl,Hartmut   (1½) 1 - 0  
9 13. Wernert,Alfred   (1) - 12. Hagenbrock,Werne   (1) 0 - 1  
10 20. Lachnit,Manfred   (1) - 19. Aßenmacher,Uwe   (1) ½ - ½  
11 16. Dieterle,Horst   (1) - 22. Pohlke,Daniel   (0) 1 - 0  
 
Paarungsliste der 6. Runde
TischTNrTeilnehmerTitePunkte-TNrTeilnehmerTitePunkteErgebnisAt
1 17. Franz,Torsten   (4) - 1. Zaitsev,Mikhail IM (4½) 0 - 1  
2 2. Gurewitsch,Vladi GM (4) - 7. Leibbrand,Udo   (4) ½ - ½  
3 8. Feger,Andreas   (3) - 6. Kapfer,Thomas   (4) 0 - 1  
4 14. Rostek,Bettina   (3) - 5. Steinhart,Karl-H   (3) 0 - 1  
5 18. Zimmer,Rolf   (3) - 11. Schnepel,Thomas   (3) ½ - ½  
6 4. Rosa,Mike   (2) - 3. Günthner,Oliver FM (2½) ½ - ½  
7 9. Schmitt,Hans Wal   (2) - 21. Hepp,Stefan   (2) 0 - 1  
8 12. Hagenbrock,Werne   (2) - 16. Dieterle,Horst   (2) 1 - 0  
9 10. Kohl,Hartmut   (1½) - 20. Lachnit,Manfred   (1½) 1 - 0  
10 13. Wernert,Alfred   (1) - 15. Meisegeier,Thoma   (1½) 1 - 0  
11 19. Aßenmacher,Uwe   (1½) - 22. Pohlke,Daniel   (0) 1 - 0  
 
Paarungsliste der 7. Runde
TischTNrTeilnehmerTitePunkte-TNrTeilnehmerTitePunkteErgebnisAt
1 1. Zaitsev,Mikhail IM (5½) - 6. Kapfer,Thomas   (5) 1 - 0  
2 5. Steinhart,Karl-H   (4) - 2. Gurewitsch,Vladi GM (4½) 0 - 1  
3 7. Leibbrand,Udo   (4½) - 17. Franz,Torsten   (4) 0 - 1  
4 11. Schnepel,Thomas   (3½) - 12. Hagenbrock,Werne   (3) 1 - 0  
5 21. Hepp,Stefan   (3) - 18. Zimmer,Rolf   (3½) 0 - 1  
6 3. Günthner,Oliver FM (3) - 14. Rostek,Bettina   (3) 1 - 0  
7 10. Kohl,Hartmut   (2½) - 8. Feger,Andreas   (3) ½ - ½  
8 15. Meisegeier,Thoma   (1½) - 19. Aßenmacher,Uwe   (2½) ½ - ½  
9 22. Pohlke,Daniel   (0) - 4. Rosa,Mike   (2½) 0 - 1  
10 16. Dieterle,Horst   (2) - 9. Schmitt,Hans Wal   (2) 0 - 1  
11 20. Lachnit,Manfred   (1½) - 13. Wernert,Alfred   (2) 0 - 1  

Ergebnisse

Fortschrittstabelle: Stand nach der 7. Runde (nach Rangliste)
Nr.TeilnehmerELONWZ1234567PunkteBuchhSoBerg
1. Leibbrand, Udo   2123 9W1 4S0 6W1 11S1 3W½ 2W1 10S1 5.5 30.0 22.75
2. Kapfer, Thomas   2114 14S1 5W1 3W1 10S1 4W½ 1S0 7W1 5.5 29.5 21.75
3. Steinhart, Karl-H   2173 12S1 8W1 2S0 13W1 1S½ 10W1 4S1 5.5 28.5 20.25
4. Ostermeier, Ralf   1933 18S1 1W1 10S0 5W1 2S½ 6W1 3W0 4.5 29.0 17.25
5. Feiler, Jürgen   1937 15W1 2S0 7W1 4S0 6W½ 12S½ 16W1 4.0 25.5 12.00
6. Kohl, Hartmut   2038 16S1 10W½ 1S0 12W1 5S½ 4S0 11W1 4.0 25.5 11.75
7. Seeger, Martin   1527 8S0 18W1 5S0 14W1 13S1 9W1 2S0 4.0 23.5 10.00
8. Widmann, Volker   2060 7W1 3S0 11W0 18S1 10W0 13S1 12W1 4.0 22.5 10.50
9. Brunner, Alexande   1791 1S0 16W1 13S0 17W1 11W1 7S0 15S1 4.0 21.5 9.50
10. Günthner, Oliver   2223 11W1 6S½ 4W1 2W0 8S1 3S0 1W0 3.5 32.0 13.50
11. Schnepel, Thomas   1881 10S0 13W1 8S1 1W0 9S0 14W1 6S0 3.0 26.0 9.00
12. Hagenbrock, Werne   1808 3W0 15S½ 17W1 6S0 18W1 5W½ 8S0 3.0 23.0 6.25
13. Rostek, Bettina   1588 17W1 11S0 9W1 3S0 7W0 8W0 14S½ 2.5 25.0 7.25
14. Wernert, Alfred   1548 2W0 17S0 15W1 7S0 16W1 11S0 13W½ 2.5 21.5 5.75
15. Herrmann, Adrian   1350 5S0 12W½ 14S0 16W0 17S1 18S1 9W0 2.5 18.5 4.50
16. Linowski, Clemens   1506 6W0 9S0 18W0 15S1 14S0 17W1 5S0 2.0 20.0 4.50
17. Hepp, Stefan   968 13S0 14W1 12S0 9S0 15W0 16S0 18W1 2.0 17.5 3.50
18. Nowak, Jörg   1290 4W0 7S0 16S1 8W0 12S0 15W0 17S0 1.0 22.0 2.00

Rangliste: Stand nach der 7. Runde
RangTeilnehmerTitelTWZAtVerein/OrtLandSRVPunkteBuchhSoBerg
1. Leibbrand, Udo   2123   SC Pforzheim   5 1 1 5.5 30.0 22.75
2. Kapfer, Thomas   2114   SK Durlach   5 1 1 5.5 29.5 21.75
3. Steinhart, Karl-H   2173   KSF 1853   5 1 1 5.5 28.5 20.25
4. Ostermeier, Ralf   1933   SK Durlach   4 1 2 4.5 29.0 17.25
5. Feiler, Jürgen   1937   Ooser Schachclu   3 2 2 4.0 25.5 12.00
6. Kohl, Hartmut   2038   SK Untergrombac   3 2 2 4.0 25.5 11.75
7. Seeger, Martin   1527   SF Karlsbad   4 0 3 4.0 23.5 10.00
8. Widmann, Volker   2060   SF Wiesental   4 0 3 4.0 22.5 10.50
9. Brunner, Alexande   1791   Pforzheim   4 0 3 4.0 21.5 9.50
10. Günthner, Oliver FM 2223   Bad Wildbad   3 1 3 3.5 32.0 13.50
11. Schnepel, Thomas   1881   SC Pforzheim   3 0 4 3.0 26.0 9.00
12. Hagenbrock, Werne   1808   SC Waldbronn   2 2 3 3.0 23.0 6.25
13. Rostek, Bettina   1588   FS 98 Dortmund   2 1 4 2.5 25.0 7.25
14. Wernert, Alfred   1548   SC Pforzheim   2 1 4 2.5 21.5 5.75
15. Herrmann, Adrian   1350   SF Karlsbad   2 1 4 2.5 18.5 4.50
16. Linowski, Clemens   1506   SC Waldbronn   2 0 5 2.0 20.0 4.50
17. Hepp, Stefan   968   SF Karlsbad   2 0 5 2.0 17.5 3.50
18. Nowak, Jörg   1290   SK Ketsch 1922   1 0 6 1.0 22.0 2.00
chess960logo

1. Waldbronner Chess960 Open

Samstag 30.04.2005

- Chess960 Turnier -
- Schachspielen vom allerersten Zug an ohne Eröffnungstheorie -
- Die Grundaufstellung der Offiziere wird ausgelost -
- Erprobt und geschätzt von internationalen Großmeistern -
- Eine neue, faszinierende Seite des Schachs -
- Probieren Sie es aus! -

Spielort 76337 Waldbronn bei Karlsruhe: Kulturtreff, Stuttgarter Str. 25a
Veranstalter Schachclub Waldbronn
Termin 30.04.2005 Anmeldung bis spätestens 9:15 Uhr
Modus 7 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 25 min,
ca. 45 Minuten Mittagspause, Siegerehrung gegen 17:30 Uhr
Teilnehmer Maximal 50 Teilnehmer, lassen sie sich vormerken!
Startgeld 5 Euro
Preise 50/40/30 Euro garantiert + Pokale für Platz 1/2/3 und Sonderpreis !
Anmeldung Bei Clemens Linowski, Eschenweg 6, 76337 Waldbronn,
Tel. 07243 / 63931, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Angaben: Name, Geburtsdatum, Verein und DWZ (falls vorhanden)
Verpflegung Preisgünstiges Angebot an Getränken und kleinen Snacks sowie Kaffee und Kuchen
Regeln Chess960-Regeln, auch als Fischer-Random-Schach oder FRC bekannt
Stellungen Die Stellungen werden unmittelbar vor der Partie ausgelost. Es werden 7 unterschiedliche Stellungen gespielt

  • Das Turnier wird vom Turnierleiter Rolf Zimmer geleitet. Unter Einbindung des Turnierverwaltungssystems Swiss-Chess, wird die Auslosung für die jeweiligen Runden vorgenommen.
  • Jede der 7 Runden hat 2 Phasen:
    Phase A:Es ist neu ausgelost!
    Paarungen und Stellungen sind ausgelost! Bitte suchen sie Ihren Platz auf und stellen sie die ausgeloste Stellung auf dem Brett auf. Sie können sich nun bereits auf die neue Stellung konzentrieren. Das Spiel beginnt jedoch noch nicht. (Kein Drücken der Uhr!)
    Phase B:Spielen und Ergebnis melden!
    Die Runde wird zum Spielen von der Turnierleitung freigegeben. Nun wird gespielt. Falls das Spiel zu Ende ist (Matt, Zeitüberschreitung, Remis, etc) tragen sie das Ergebnis bitte auf dem Ergebniszettel ein und geben diesen bei der Turnierleitung ab. (s.u.)
  • Das Ergebnis wird von beiden Spielern durch Eintrag auf Ergebniszetteln mit Unterschrift dem Turnierleiter bestätigt.
    Für die Abgabe des Ergebniszettels bei der Turnierleitung ist der Gewinner bzw. bei Remis der Weiß-Spieler verantwortlich.
  • Gewinner ist der Spieler mit den meisten Punkten. Bei Punktgleichheit entscheiden die Feinwertungen (werden vor Ort bekannt gegeben).
  • Für das Chess960 gelten die üblichen Regeln der FIDE (siehe unten). Die besonderen Startstellungen und die Rochaderegeln gelten als bekannt und werden vor Ort ausgehängt.
  • Es gelten die FIDE-Regeln in der aktuellen deutschen Version, insbesondere die Schnellschachregelungen. Bei Unklarheiten entscheidet der Turnierleiter.

Näheres zu Chess960:
http://www.chesstigers.org    > Chess 960