Verbandsspiele

Notice: Only variables should be assigned by reference in /var/www/vhosts/web309.c14.webspace-verkauf.de/html/templates/forte/vertex/responsive/responsive_mobile_menu.php on line 278

Waldbronner Schachfreunde jubeln: Aufstieg in die Landesliga

Durch den klaren 6:2 Erfolg über den Tabellenvierten Zeutern gelang Waldbronns 1. Mannschaft der Sprung auf den 2. Tabellenplatz, was gleichzeitig den Aufstieg in die Landesliga bedeutete.

Am Saisonbeginn lag man nach zwei Spieltagen zunächst mit Neuhausen an der Spitze, rutschte aber dann durch 2 remis und einer folgenden knappen Niederlage gegen den Tabellenersten auf Rang 4 ab. Dann begann die Waldbronner Aufholjagd. Calw lag inzwischen 4 Punkte vor Waldbronn. In Runde 7 kam es dann zu der Auseinandersetzung mit Calw, das klar bezwungen werden konnte und jetzt nur noch mit einem Punkt vorne lag. Der letzte Spieltag mußte entscheiden. Waldbronn gewann souverän gegen Zeutern, Calw verlor das entscheidende Spiel gegen Neuenbürg.
Maßgebenden Antei am Mannschaftserfolg hatte der wieder für Waldbronn spielende Thomas Kapfer am 1.Brett. Er holte 7,5 Punkte aus 9 Partien und war somit bester Spieler der gesamten Bereichsliga Karlsruhe/Pforzheim. Aber auch an den nächsten Brettern hat Waldbronn gleichwertige Spitzenspieler aufzubieten: Torsten Franz DWZ 2147, Rolf Zimmer 2073, Prof.Dr. Hagen 1965 und dicht dahinter die weiteren Spieler Dr.Rückleben, W.Neidhardt, W.Hagenbrock, V.Österle, G.Donkoff und Cl. Linowski. Wie stark die einzelnen Spieleran ihren Plätzen sind zeigt die Ausbeute, z.B. Torsten Franz 2.Brett 5 Punkte aus 7 Spielen, Brett 5 Dr.Rückleben 3 aus 4, Viktor Österle 2,5 aus 4, Brett 8 Cl.Linowski 3 aus 4 . Eine sehr starke Saison spielte auch Georg Donkoff mit 6 aus 9.

Waldbronn II

Die  2. Mannschaft hatte an diesem Spieltag spielfrei. Sie belegte einen ausgezeichneten 4.Platz. Die beste Bilanz haben aufzuweisen: Simon Prautzsch und Richard Kapfer mit je 6 Punkten aus 8 Partien vor Sandro Böhler mit 4,5 aus 8, Horst Dieterle 4 aus 6, Bruno Obert 3 aus 4, Uwe Aßenmacher und David Leuschner mit je 3 aus 5.

Waldbronn III  -  Ettlingen VII   1,5 : 3,5

Die 3. Mannschaft schloß mit dem 7. Tabellenplatz ab. Am heutigen Spieltag holte G. Kessler am 1. Brett den vollen Punkt. Auch Leander Zimmer zeigte wieder ein sehr starkes Spiel. Er willigte aber bei klarer Gewinnstellung wegen Erkrankung in ein remis ein. Mit 4 Punkten aus 6 Partien war er erfolgreichster Spieler der 3. Mannschaft vor Georg Kessler mit 4 aus 8, Davide Mannarino 3,5 aus 7 und Janis Georgiadis mit 3 aus 7.