Berichte zum Turnier:
   Bericht zum Turnier im Amtsblatt Waldbronn
   Bericht der Chess Tigers
   Bericht von J. Rosner, SK Ettlingen

Waldbronn_u_Chess960_u_Sparkasse
4. Offene Deutsche Meisterschaft im Chess960 Schnellschach
im Rahmen des
11. Waldbronner Chess960 Open
um den großen Preis der
Sparkasse Karlsruhe Ettlingen

Top Preisgeld
1880 Euro

Sonntag
5. Juni 2016

Top
Ratingpreise
Schirmherr ist Bürgermeister Franz Masino
Gemeinde Waldbronn
• dieses Jahr wieder mit Mannschaftswertung !
  • Schachspielen vom allerersten Zug an ohne Eröffnungstheorien
  • Begründet durch den legendären Schachweltmeister „Bobby“ Fischer
  • Erprobt und geschätzt von internationalen Großmeistern
  • Probieren Sie es aus!  –  Gerade auch für DWZ unter 2000 geeignet

Ausschreibung:

Spielort 76337 Waldbronn bei Karlsruhe: Kurhaus am Kurpark,
Ecke Pforzheimer-/Etzenroter-Str. (ca. 200m vom  "Kulturtreff" entfernt)
Veranstalter Schachclub Waldbronn e.V.
Termin Sonntag 05.06.2016   Anmeldung bis 9:15 Uhr.  Voranmeldung erwünscht per Mail s.u.
Modus 7 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 20 min+5 Sekunden / Zug
ca. 45 Minuten Mittagspause, Siegerehrung gegen 17:30 Uhr
Teilnehmer Maximal 80 Teilnehmer, lassen sie sich vormerken!
Startgeld 15 Euro,  Jugendliche bis 18 Jahre: 10 Euro,  GM und IM frei
Preise

Garantierte Hauptpreise:  500 / 300 / 200 / 100 / 50  Euro
Ratingpreise: 3 Gruppen nach TWZ (1) /  je Gruppe: 80 / 60 / 30 Euro
    bis 1600  /  1601-1900  /  1901-2200    (keine Doppelpreise)   (2)
Preise Mannschaftswertung: 100 / 80 / 40 Euro je Mannschaft (3)

Anmeldung per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Angaben:  Name, Geburtsdatum, Verein und DWZ / IPS /ELO
Verpflegung Preisgünstiges Angebot an Getränken und kleinen Snacks
sowie Kaffee und Kuchen
Regeln Chess960-Regeln   /   Das Turnier wird IPS ausgewertet!
Stellungen Die Stellungen werden unmittelbar vor der Partie ausgelost.
Es werden 7 unterschiedliche Stellungen gespielt

(1) Die Turnierwertungszahl (TWZ) wird wie folgt festgelegt:
- hat der Spieler eine IPS, wird diese als TWZ eingetragen,
- sonst wird die DWZ Zahl als TWZ eingetragen,
- hat der Spieler keine IPS und keine DWZ wird seine ELO Zahl eingetragen
- bei Spielern ohne IPS, DWZ und ELO wird die TWZ Zahl vom Turnierleiter abgeschätzt
- bei starker Abweichung der IPS/DWZ/ELO Zahlen (z.B. bei veralteter IPS) kann der Schiedsrichter auch eine andere Zahl als TWZ festlegen

(2) Gewinner ist der Spieler mit den meisten Punkten, etc.
- pro Sieg gibt es einen Punkt, bei Remis ½ Punkt
- bei Punktegleichheit gilt als Feinwertung die Buchholzwertung
- sind Punkte und 1. Buchholzwertung gleich, erfolgt eine Teilung der Preise
Details zur Preisausschüttung:
• Doppelpreis einer Person: (Haupt + Ratingpreis) der höhere Preis wird ausbezahlt, der niedrigere geht an den nächsten in der entsprechenden Gruppe (aufrücken!)
• Die Mannschaftswertung und Preisvergabe hierfür erfolgt unabhängig von den Haupt- und Ratingpreisen
• Ratingpreise: je Ratinggruppe: ab vier Teilnehmern drei Preise (80/60/30) / bei drei Teilnehmern zwei Preise (80/60) / bei zwei Teilnehmern ein Preis (80) / bei nur einem Teilnehmer in einer Gruppe keine Preise → der Teilnehmer wird dann zur nächst höheren Ratinggruppe gezählt!

(3) Mannschaftswertung:
Nehmen 4 oder mehr Spieler eines Vereins am Turnier teil, können sie an der Mannschaftswertung teilnehmen.
Diese wird wie folgt ausgewertet:
• Am Ende des Turniers werden die Punkte der besten 4 Spieler addiert.
• Die Mannschaft mit den meisten Punkten ist Sieger; die nächste belegt Platz 2, usw.
• Bei Punktegleichheit zweier Mannschaften entscheidet die Summe der Buchholzwertung
• Sind Mannschafts-Brettpunkte und die Mannschafts-Buchholzwertung gleich, erfolgt eine Teilung der Preise (bzw. des Preises)
• Ab vier teilnehmenden Mannschaften werden alle drei Preise (100/80/40) ausgezahlt / bei nur drei teilnehmenden Mannschaften zwei Preise (100/80) / bei zwei teilnehmenden Mannschaften nur ein Preis (100) / nimmt nur eine Mannschaft am Turnier teil entfällt die Mannschaftswertung und die Preisvergabe hierfür ersatzlos
• "Mischmannschaften" mit Spielern aus unterschiedlichen Vereinen sind nicht zugelassen
• Mannschaften mit weniger als 4 zum Turnier gemeldeten Spielern sind ebenfalls nicht zugelassen