Verbandsspiele

Notice: Only variables should be assigned by reference in /var/www/vhosts/web309.c14.webspace-verkauf.de/html/templates/forte/vertex/responsive/responsive_mobile_menu.php on line 278

Am fünften Spieltag der Verbandsrunde 2012/13 konnte Waldbronn 1 dem Tabellenführer der Landesliga Nord 2 beide Punkte entführen.

Lampertheim  -  Waldbronn 1   3½ : 4½

In einem spannenden und abwechslungsreichen Spielverlauf gewann Waldbronn mit 4½ : 3½, obwohl einer der Spitzenspieler ausfiel. Dafür ging der Tabellenführer mit einem Rückstand von 0:1 in das Match, weil das letzte Brett nicht besetzt werden konnte. Diesen Rückstand holten die Gastgeber aber schnell wieder auf, indem sie an den Brettern 1 und 2 zu Erfolgen kamen und in Führung gingen. Rolf Zimmer war es dann, der mit großer Übersicht für Waldbronn ausgleichen konnte. Abermals zogen die Gastgeber mit einem Sieg an Brett 4 wieder davon. Durch ein Remis von Math. Herrmann stand es dann immer noch 3,5 zu 2,5 für die Heimmannschaft. Es spielten noch S. Prautzsch und S. Margaryants. Beide behielten in den entscheidenden Spielen die Nerven und führten Waldbronn zum Sieg. Ein genau so schweres Spiel erwartet Waldbronn in der nächsten Runde gegen den neuen Tabellenführer Pforzheim.

Wiesental 2  -  Waldbronn 2   5½ : 2½

Waldbronn hatte Personalprobleme, konnte das letzte Brett nicht besetzen und mußte zudem am 7. Brett einen Nevcomer einsetzen, der gegen einen erfahrenen Senior mit über 1500 DWZ-Punkten nach langer Gegenwehr dann doch unterlag.Trotzdem hat uns das Spiel von Hanning Liu ganz gut gefallen. Er hat das Potenzial zu einem sehr guten Schachspieler. B. Obert spielte remis und A. Herrmann gewann seine Partie, beide gegen Partner mit Höherer DWZ. Neuer Stand: 2,5 : 1,5 für Wiesental. Da die Gastgeber zur Überraschung für uns an den ersten drei Brettern siegten, war der Gewinn von R.Kapfer nur noch Ergebniskosmetik.

Waldbronn 3  -  Post KA 3   1 : 3

Trotz der Verstärkung durch D. Bender war es nicht der Tag der Waldbronner "Dritten". D. Bender gewann zwar sein Spiel, aber dem standen 3 Siege der Gäste gegenüber. Es muß noch erwähnt werden, daß der Mannschaft von Waldbronn 2 starke Stammspieler fehlten.