Spielbericht vom sechsten Spieltag der Verbandsrunde 2012/13.

 

Waldbronn 1   -   Pforzheim 1     3 : 5

Gegen den letztjährigen Verbandsliga-Absteiger und diesjährigen Landesliga - Tabellenführer hatte man auf Waldbronner Seite eine Niederlage befürchtet, weil die Gäste an allen Brettern sehr stark besetzt sind. Dabei ging es aber doch äußerst knapp aus. Eine ganz starke Partie lieferte am Spitzenbrett der Waldbronner Torsten Franz, der seinem Gegner (knapp unter 2300 Wertungspunkten) eine Niederlage beibrachte. Ebenso glänzte Clemens Linowski am 8. Brett mit einem Sieg, dessen Gegner 300 Wertungspunkte mehr aufweist und klarer Favorit war. Auch die 2 Remis durch Prof. Dr. Hagen und Matthias Herrmann gegen papiermäßig weitaus stärkere Gegner sind besonders hervorzuheben. Dem standen aber 4 Niederlagen gegenüber, so daß die Mannschaft 3 : 5 verlor. Das Team hat aber gegen alle vorderen Mannschaften schon gespielt, so daß in den letzten 3 Runden noch Punkte zum Klassenerhalt geholt werden können. Eine spannende Endphase ist  jedoch  zu erwarten.

Waldbronn 2   -   Slavija KA 2     2,5 : 5,5

Ähnlich erging es auch der 2. Mannschaft. Ausgerechnet gegen Waldbronn konnten die Gäste eine Mannschaft aufbieten, die so stark in der ganzen Saison noch nicht aufgestellt war. Dadurch war Waldbronn chancenlos. Trotzdem sorgten Dieter Bender und Richard Kapfer mit Siegen, sowie  Adrian Herrmann mit einem Remis für eine Überraschung gegen sehr starke Gegner. Die Mannschaft liegt zwar noch in der 1. Tabellenhälfte, hat aber noch schwere Spiele zu absolvieren, wo mindestens noch ein Sieg gebucht werden sollte.

Die dritte Mannschaft hatte an diesem Spieltag spielfrei.