Top Spieltag der Waldbronner: Waldbronn 1 sicher im Mittelfeld in der Landesliga, Waldbronn 2 auf einem Aufstiegsplatz und Waldbronn 3 oder 4 wird wohl auch aufsteigen!

Waldbronn 1 - Conweiler 1   5 : 3

In der Regel ist es so, daß bei Waldbronn die vorderen Bretter die Punkte einfahren. Dieses Mal war es umgekehrt, an den hinteren 4 Brettern wurden 3½ Punkte erkämpft.
Angeführt von Prof. Dr. Hagen, W.Hagenbrock, dem Aufsteiger Simon Prautzsch, der beim Stande von 3½:1½ für Waldbronn bereits den Mannschaftserfolg sicher stellen konnte. Dr. Rückleben remisierte. An den vorderen Brettern war wiederum Rolf Zimmer erfolgreich und auch Torsten Franz war am 2. Brett nicht zu schlagen und remisierte. Durch diesen Mannschaftserfolg hat sich Waldbronn ins Mittelfeld vorgeschoben und vorzeitig den Klassenerhalt gesichert. Wink

Dettenheim 1 - Waldbronn 2   3 : 5

Die 2. Mannschaft wahrte ihre Chance auf Platz 1 in der Kreisklasse B. Das Entscheidungsspiel findet am letzten Spieltag gegen den jetzigen Tabellenführer Ettlingen 4 statt. Durch hervorragende Einzelleistungen von W. Neidhardt, G. Donkoff, V. Rupp und U. Aßenmacher kam dieser Sieg zustande. W. Neidhardt brachte seinem Gegner die erste Saisonniederlage bei. G. Donkoff setzte seinen Gegner stark unter Druck, der dann ein einzügiges Matt übersah. U. Aßenmacher siegte in einem gut geführten Endspiel. Beim Stande von 4 : 3 für Waldbronn spielte dann noch V.Rupp. Er zeigte das wohl spannenste Spiel, opferte beide Türme gegen zwei Leichtfiguren und zwang mit seinen 3 Mehrbauern den Gegner zur Aufgabe. Das war Schach der Extraklasse. Brett 8 ging kampflos an Waldbronn.
Da zwei Mannschaften aufsteigen, langt Waldbronn 2 auch ein Mannschaftsremis am letzten Spieltag für den Aufstieg. Smile

Waldbronn 3

gewann kampflos, da der Gegner keine Mannschaft stellen konnte.

Waldbronn 4

war spielfrei.

Waldbronn 4 oder 3 hat ebenfalls beste Chancen für einen Aufstieg, da drei Mannschaften dieser Klassse nicht mehr aufsteigen dürfen !! Smile