Spielberichte

Notice: Only variables should be assigned by reference in /var/www/vhosts/web309.c14.webspace-verkauf.de/html/templates/forte/vertex/responsive/responsive_mobile_menu.php on line 278

Bericht zum 5. Spieltag der aktuellen Verbandsrunde 2009/2010 am 10. Januar 2010.

Karlsruher SF 2 - Waldbronn 1    5 : 3

Trotz der knappen Niederlage boten die Waldbronner Schachfreunde eine ausgezeichnete Leistung. Da die Karlsruher von der Vereinsgröße her schon ein ganz anderes Spielerpotential haben, fuhr man ohne große Aussichten nach Karlsruhe. Die erste Karlsruher Mannschaft spielt 2 Klassen höher in der Oberliga und hatte an diesem Wochenende spielfrei. Daher war es den Gastgebern möglich, sich von oben zu verstärken. Dies nutzten sie aus und besetzten Brett 1 und 2 mit H.Kiefhaber und T.Schlager. Doch die Waldbronner Thomas Kapfer und Torsten Franz zeigten, daß sie mit den Oberligisten durchaus mithalten können und ließen nicht mehr als ein remis zu. Rolf Zimmer bewies an Brett 4 erneut seine diesjährige starke Form, indem er den bisher ungeschlagenen und mindestens ein remis herausholenden St.Haas besiegte. Remis erzielten auch Prof.Dr.Hagen und Werner Hagenbrock gegen Spieler mit höherer DWZ. Werners Gegner hatte z.B. von der Spielstärke her 247 DWZ-Punkte mehr und kam über ein Remis nicht hinaus. Eine tolle Leistung von Werner. Die Niederlage kam dann durch die Punktverluste an Brett 7 und 8 zustande. Den Akteuren ist aber nichts vorzuwerfen, denn hier hatten die Gegner sogar 300 DWZ-Punkte mehr und da kann Waldbronn dann nicht mehr mithalten. Aber wer weiß, wie es ausgegangen wäre, wenn sich die Karlsruher nicht von oben verstärkt hätten.

Waldbronn 2 - Rheinstetten 2   6½ : 1½

Und wieder hat es die "Zweite" souverän geschafft! Etwas mehr Widerstand hatte man vom Tabellenfünften schon erwartet. Aber Vorsicht! Die restlichen Spiele werden sicher immer schwerer. Es kommen noch der Tabellenvierte, der Dritte und der Zweite. Verfolger 2 und 3 spielen in der nächsten Runde gegeneinander und einer läßt schon mal Federn, wenn nicht gar beide. Voraussetzung ist natürlich, daß Waldbronn gegen den 4. der Tabelle gewinnt.
Dieses Mal legten V.Österle, U.Aßenmacher, S.Böhler, B.Obert und Paul Hay den Grundstein mit 5 Punkten. S.Prautzsch, M.Merkel und D.Bender ergänzten mit remis.

Waldbronn 4 - Jöhlingen 4    2½ : 2½

J.Georgiadis und D.Mannarino legten mit je einem Punkt vor, D.Frick sicherte das Mannschaftsergebnis mit seinem ersten Teilerfolg. Glückwunsch!

Ergänzung: Waldbronn 3 hatte an diesem Spieltag spielfrei!